Novemberpogrome – Vorbereitung der Gedenkfeier

Die Mariahilfer Synagoge wurde während der Novemberpogrome 1938 vernichtet.
Im Vorjahr organisierten wir am 10. November eine kleine Gedenkfeier vor der „alten“ Gedenktafel in der Schmalzhofgasse.

Wer möchte sich in die Vorbereitung für eine Feier am 10. November 2010 vor der neuen Gedenktafel am Loquaiplatz, 1060 Wien mit Ideen einbringen? Interessierte ersuchen wir um eine kurze Nachricht.

In Wien wurden im Verlauf des Pogroms, der hier keineswegs, wie der verharmlosende Begriff „Reichskristallnacht“ impliziert, nur eine Nacht, sondern mehrere Tage dauerte, 42 Synagogen und Bethäuser in Brand gesteckt und verwüstet. Tausende jüdische Geschäfte und Wohnungen wurden geplündert, zerstört und beschlagnahmt. 6.547 Wiener Juden kamen in Haft, 3.700 davon in das KZ Dachau; viele von ihnen wurden in Dachau, Buchenwald und anderen Konzentrationslagern ermordet.“ Via Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Novemberpogrome – Vorbereitung der Gedenkfeier”

  1. Georg Schober Says:

    Sehr fein – machen wir uns an die Terminfindung für das Vorbereitungstreffen!

  2. Michael Karjalainen-Dräger Says:

    Bin dabei! Da wir ohnehin regelmäßig in Kontakt sind, werden wir uns mal zusammensetzen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: